Seri­el­ler Moni­tor

Lese­zeit: 3 Minu­ten

Über den Seri­el­len Moni­tor kann der Ardui­no über die USB-Schnittstelle mit der Benutzerin/dem Benut­zer kom­mu­ni­zie­ren.

Die Kom­mu­ni­ka­ti­on ist in bei­de Rich­tun­gen mög­lich:

  • Aus­ga­be von Text oder den aktu­el­len Wert einer Varia­blen mit ➨Serial.print()
  • Ein­ga­be und anschlie­ßen­de Aus­wer­tung von Text mit ➨Seri​al​.read()

Zunächst musst du den Seri­el­len Moni­tor star­ten:

Im setup-Teil muss die Anwei­sung ...

void setup()
{
  Serial.begin(9600);
}

... notiert wer­den.

Der Seri­el­le Moni­tor kann:

  • einen Text aus­ge­ben
  • den aktu­el­len Wert einer Varia­ble anzei­gen
  • den im Ein­ga­be­feld ein­ge­ge­be­nen Text anzei­gen

Anzei­ge von Text

void setup()
{
  Serial.begin(9600);
  Serial.println("Programmieren ist toll!");
}

void loop()
{
  // bleibt leer, Programm läuft nur einmal
}

Abfra­ge eines Tas­ten­pads am ana­lo­gen Ein­gang A0

void setup() 
{
  Serial.begin(9600);
}

void loop() 
{
  // Wert von analogread muss in einen String umgewandelt werden
  Serial.println("aktueller Wert: " + String(analogRead(A0)));       
  delay(200);
}

Ein­ga­be lesen und anzei­gen

void setup()
{
  Serial.begin(9600);
}

void loop()
{
  // auf serielle Eingabe warten
  while (Serial.available() > 0)
  {
    // solange lesen, bis return \n eingegeben wurde
    String Eingabe = Serial.readStringUntil("\n");

    // das letzte Zeichen ist return → soll entfernt werden   
    String Eingabe = Eingabe.substring(0, Eingabe.length() - 1);
    Serial.println(Eingabe);
  }
}

Seri­el­ler Plot­ter Serial.begin() Serial.print() Seri​al​.read() Umlau­te