Serial.print()/Serial.println()

Lese­zeit: 2 Minu­ten

Serial.print()/Serial.println() schreibt Zah­len oder Text in den Seri­el­len Monitor.

Vor­aus­set­zung ist, dass im setup-Block die Anweisung ...

Serial.begin(9600);

... notiert wird.

Serial.print() → Aus­ga­be ohne Zei­len­um­bruch
Serial.println() → Aus­ga­be mit Zeilenumbruch

Bei­spiel:

void setup() 
{
  // Seriellen Monitor starten
  Serial.begin(9600); 
 
  // auf serielle Verbindung warten, Wartezeit ggfs. anpassen
  while (!Serial);
  delay(1000);

  // Ausgabe eines Textes mit Zeilenumbruch  
  Serial.println("Programmieren ist toll!");

  // Ausgabe einer Zahl vom Typ int  
  int Zahl = 87; 
  Serial.println(Zahl);  

  // Definition und Ausgabe eines Strings 
  String Text = "Die Zahlen liegen zwischen 81 und 100!";
  Serial.println(Text); 

  /*
    Ausgabe eines zusammengesetzten Strings
    Zahlen vom Typ int, long, oder float müssen in Strings
    umgewandelt werden
  */
  float Kommazahl = 88.5; 
  Serial.println(String(Zahl) + " " + String(Kommazahl));
}

void loop()
{  
  // bleibt leer, Programm läuft nur einmal 
}

Zur For­ma­tie­rung der Aus­ga­be kön­nen auch die Para­me­ter \t (Tab­stopp) und \n (Zei­len­um­bruch) ver­wen­det werden.

void setup() 
{
  Serial.begin(9600); 
 
  // auf serielle Verbindung warten, Wartezeit ggfs. anpassen
  while (!Serial);
  delay(1000);

  // Ausgabe eines Textes mit Tabstopps  
  Serial.println();
  Serial.println("a\tb\tc\td");
  Serial.println("-------------------------");
}

void loop() 
{ 
  // bleibt leer, Programm läuft nur einmal  
}

Serial.read() Seri​al​.read() Serial.begin() Serial.begin() F-Makro F-Makro

Letzte Aktualisierung: 26. Okt 2021 @ 12:07