Lauf­licht mit einem Gesten-Sensor

Der APDS-9960 ana­ly­siert mit Hil­fe einer Infrarot-LED Bewe­gun­gen in sei­nem Sicht­be­reich. Dabei kann er vier Rich­tun­gen (links, rechts, nach vorn, nach hin­ten) unter­schei­den, die Hand­be­we­gun­gen vom Sen­sor weg und zum Sen­sor hin erken­nen und die Far­ben Rot, Grün und Blau „sehen“.
Er wird über I2C ange­steu­ert. Wei­ter lesen ...

Alarm­an­la­ge mit einem Gesten-Sensor

Der APDS-9960 ana­ly­siert mit Hil­fe einer Infrarot-LED Bewe­gun­gen in sei­nem Sicht­be­reich. Dabei kann er vier Rich­tun­gen (links, rechts, nach vorn, nach hin­ten) unter­schei­den, die Hand­be­we­gun­gen vom Sen­sor weg und zum Sen­sor hin erken­nen und die Far­ben Rot, Grün und Blau „sehen“.
Er wird über ➨I2C ange­steu­ert. Wei­ter lesen ...

LEDs mit einem 4-Tasten Berüh­rungs­sen­sor schalten

Bei die­ser Auf­ga­be lernst du die Ver­wen­dung von Arrays ken­nen. Du kannst dir ein Array wie einen Schrank mit Schub­la­den vor­stel­len.

Bei­spiel:
Defi­ni­ti­on eines Arrays mit 5 Ele­men­ten vom Typ int. Mit den ecki­gen Klam­mern wird die Anzahl der Ele­men­te fest­ge­legt. Wei­ter lesen ...

Alarm­an­la­ge mit einer Lichtschranke

Befin­det sich ein Objekt inner­halb der Licht­schran­ke, leuch­tet die LED und ein Ton ertönt.
Die Licht­schran­ke ist auch ein digi­ta­ler Sen­sor:
Wird der Kon­takt durch ein Objekt aus­ge­löst, wird der Sen­sor­wert auf 1 (HIGH) gesetzt. Wei­ter lesen ...

Alarm­an­la­ge mit einer Fotozelle

Eine Foto­zel­le wan­delt das ein­fal­len­de Licht in elek­tri­sche Ener­gie um. Je nach der Men­ge des ein­fal­len­den Lichts wird die LED ein- oder aus­ge­schal­tet, gleich­zei­tig spielt der Laut­spre­cher einen Ton. Wei­ter lesen ...

Klopf­zei­chen mit einem pie­zo­elek­tri­schen Keramik-Sensor

Die Funk­ti­ons­wei­se des Keramik-Sensors beruht auf der Ent­de­ckung, dass durch den Druck auf die Ober­flä­che von Quarz­kris­tal­len und die dadurch beding­te Ver­for­mung elek­tri­sche Ladung ent­steht (direk­ter Pie­zo­ef­fekt).
Die Ladung, die man erhält, ist pro­por­tio­nal zu der Kraft, die ein­wirkt.
Über eine Elek­tro­nik, einen so genann­ten Ladungs­ver­stär­ker, wird die Ladung in ein ein­fach zu mes­sen­des 0 bis 5 V-Signal gewan­delt. Der Kera­mik­sen­sor ist ein ana­lo­ger Sen­sor, er wird am Anschluss A0 ange­schlos­sen. Wei­ter lesen ...

Licht schal­ten mit einem Soundsensor

Nimmt der Sound­sen­sor ein Geräusch wahr, wird die LED ein­ge­schal­tet. Bei einem wei­te­ren Geräusch schal­tet sie sich wie­der aus.
Lei­der wird das Signal nicht ver­stärkt, des­halb reagiert der Sound­sen­sor am ehes­ten auf vor­sich­ti­ges Klop­fen auf das Mikro­fon oder auf Pus­ten gegen das Mikro­fon.
Wenn der Sound­sen­sor nicht reagiert, musst du die Emp­find­lich­keit erhö­hen. Wei­ter lesen ...