Arrays (Daten­fel­der) zwei­di­men­sio­nal

Lese­zeit: 3 Minu­ten

Im Unter­schied zu ➨ein­di­men­sio­na­len Arrays, die eine bestimm­te Anzahl von Ele­men­te in einer Rei­he haben, kön­nen mehr­di­men­sio­na­le Arrays meh­re­re Dimen­sio­nen haben.
Sie sind in Rei­hen und Spal­ten orga­ni­siert:

// 4 Reihen, 4 Spalten 
int Zahlen[4] [4] = 
{ 
  {1, 2, 3, 4}, 
  {11, 12, 13, 14}, 
  {21, 22, 23, 24}, 
  {31, 32, 33, 34}
};  

Bei­spiel:

// 4 Reihen, 4 Spalten
int Zahlen[4] [4] =
{
  {1, 2, 3, 4},
  {11, 12, 13, 14},
  {21, 22, 23, 24},
  {31, 32, 33, 34}
};

void setup()
{
  Serial.begin(9600);

  /*
    Elemente des Arrays anzeigen
    for-Schleife durch die Reihen
  */
  for (int Reihe = 0; Reihe < 4; Reihe ++ )
  {
    Serial.print("Zeile " + String(Reihe) + ": ");

    // for-Schleife durch die Spalten
    for (int Spalte = 0; Spalte < 4; Spalte ++) 
    { 
      Serial.print(String(Zahlen[Reihe] [Spalte]) + " "); 
    }  
    Serial.println();
  }
}

void loop()
{
  // bleibt leer, das Programm läuft nur einmal
}

Wei­te­res Bei­spiel:
Das Pro­gramm bil­det aus dem Array vier Sät­ze und zeigt sie an

// 2 Reihen, 4 Spalten
String Wortliste[2] [4] =
{
  {"Der Bus ", "Das Auto ", "Die U-Bahn ", "Das Motorrad "},
  {"h\u00e4lt an der Haltestelle.", "f\u00e4hrt in  die Garage.", "stoppt im Bahnhof.", 
  "flitzt \u00fcber die Autobahn."}
}; 

void setup()
{
  Serial.begin(9600);

  // alle Sätze anzeigen
  for (int i = 0; i < 4; i++)
  {
    Serial.print(Wortliste[0] [i]);          
    Serial.println(Wortliste[1] [i]); 
  }
}

 void loop() 
 {  
   // bleibt leer, das Programm läuft nur einmal 
 }  

struct Varia­ble size­of Array ein­di­men­sio­nal

Letzte Aktualisierung: 3. Okt 2020 @ 11:05